Ein Muss für jeden Leuchtturm-Fan – Das Leuchtturm-Malbuch

Bild: Sven Mahnke

Wenn man an Leuchttürme denkt, dann hat man meist einen klassischen, rot-weiß geringelten Turm vor Augen. Doch es finden sich an der Nordsee auch Leuchttürme in anderen Farben oder aus Ziegelsteinen.

Leuchttürme – Faszination damals wie heute

Leuchttürme sind traditionelle Wahrzeichen, die mittlerweile einen Kultcharakter erreicht haben. Wer sich etwas mit dem Thema befasst, stellt fest, dass die Leuchttürme an der Nordsee markante Unterschiede in Form und Farbe haben.

Außerdem hat jeder Leuchtturm eine spannende eigene Geschichte zu erzählen, die von den täglichen Besuchern gerne wissbegierig verschlungen wird. Die Besichtigung eines Leuchtturmes, mit dem doch für manchen recht mühevollen Aufstieg, wird mit einem traumhaften Blick über die beeindruckende Landschaft des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer beschenkt.

Leuchttürme dienten Schiffen zur Navigation

Früher war es die Aufgabe der maritimen Bauwerke, die eintreffenden Schiffe und Boote in den sicheren Hafen zu führen. Das klassische Leuchtfeuer wird heutzutage jedoch nicht mehr manuell per Hand betätigt. Ebenso wohnt in der Regel kein Leuchtturmwärter mehr im Leuchtturm. Mittlerweile werden alle Aktivitäten der Türme im Norden Deutschlands von Computern ferngesteuert.

Obwohl viele Leuchttürme in Zeiten von GPS-Navigation keine Funktion für die Schifffahrt mehr haben, bleiben die Türme bestehen und werden von Vereinen und Gemeinden gehegt du gepflegt.

Hochzeit auf dem Leuchtturm

Weiterhin entschließen sich unterdessen einige Verliebte den Hafen der Ehe auf einem Leuchtturm einzugehen, um sich dort ihr ewig geltendes Ja-Wort zu geben. Diese extravagante Feierlichkeit gilt als etwas Besonderes und ist zum Beispiel auf Sylt, in Westerhever und auf Pellworm möglich.

Für die meisten Urlauber strahlen die nostalgischen Leuchttürme ein maritimes Urlaubsflair aus, das der Nordsee diesen bezaubernden Anstrich verleiht. Nostalgie und Tradition sind Beweggrunde vieler Gäste, den ostfriesischen Inseln sowie der niedersächsischen Nordseeküste einen Besuch abzustatten.

Das Leuchtturm-Malbuch, Bild: Sven Mahnke

Die zahlreichen Leuchttürme der Nordsee sind beliebte Sehenswürdigkeiten. Zu den bekanntesten gehören:

• Leuchtturm Pilsum
• Leuchtturm Roter Sand
• Helgoländer Leuchtturm
• Leuchtturm Westerheversand
• Kampener Leuchtturm

Die Leuchttürme bleiben weiterhin die unvergleichlichen Wahrzeichen der Nordsee. Sie vermitteln dem Menschen ein Gefühl der Sicherheit. Über viele Jahrzehnte haben sie den ankommenden Schiffen aus aller Welt beste Orientierung durch ihre Leuchtfeuer gegeben. Die Orientierungshilfe warnte die Kapitäne vor Sandbänken und Riffen.

Die Geschenkidee für Leuchtturm-Fans

Sind Sie selbst ein eingefleischter Leuchtturm-Fan halten oder suchen Sie ein tolles Geschenk für einen echten, dann sollten Sie einen Blick in das Leuchtturm-Malbuch (www.Leuchtturm-Malbuch.de) werfen.

Das Leuchtturm-Malbuch für Erwachsene bietet neben den fabelhaften Malvorlagen ebenso wissenswerte Informationstexte sowie die wichtigsten Daten der bekanntesten 23 Leuchttürme im Norden Deutschlands.

Hier ist das Malbuch direkt bei Amazon erhältlich. 

Kommentar verfassen