White Sands Festival auf Norderney feierte 2017 das 20-jährige Jubiläum

White Sands Festival NorderneyWhite Sands Festival Norderney

Kitesurfen, Beach-Volleyball und exklusive Partys stehen wieder im Mittelpunkt Norderney. Vor 20 Jahren öffnete das White Sands Festival zum ersten Mal seine Pforten auf Norderney. Seitdem ist die Insel jedes Jahr zu Pfingsten Anziehungsmagnet für zahlreiche Trend- und Freizeitsportler und Partyfans. Auch in diesem Jahr bietet das White Sands Festival vom 02. bis 05. Juni wieder einen perfekten Mix aus spannenden Sportwettkämpfen und ultimativen Partys. Dazu sorgt ein buntes Rahmenprogramm und eine Vernissage für ein aufregendes Jubiläum.

White Sands Jubiläum: 20 Jahre Spitzensport und Party Hot Spot

Schon Anfang der neunziger Jahre war Norderney Treffpunkt ambitionierter Windsurfer, die auf der Nordsee vor dem Nordstrand ihren Meister ermittelten. Aus dem jährlichen Surfcontest wurde ab dem Jahr 1998 das White Sands Festival mit Windsurfen als Hauptsportart und lnline-Skating sowie BMX-Fahren als Demonstrationssportarten. Dazu sorgten Konzerte und Partys für beste Unterhaltung. Highlight der Festivalpremiere war das Konzert von Guildo Horn kurz vor seinem legendären Grand Prix-Auftritt. In den nächsten Jahren wurden die Sportarten Beach-Volleyball, Beach-Soccer oder auch Beach-Aerobic vorgestellt und weitere Konzerte (Fettes Brot, Fury in Slaugtherhouse, Fünf Sterne deluxe, Revolverheld) folgten.

Im Jahr 2003 wurde Beach-Volleyball fester Bestandteil des Festivals. Mit der Cup-Serie des Deutschen Volleyball Verbandes wurde Norderney ein wichtiger nationaler Beach-Volleystandort. Nur zwei Jahre später hielt die höchste nationale Wettkampfserie im Beach-Volleyball, die smart beach tour, beim White Sands Festival Einzug. Beach-Volleyballgrößen wie Laura Ludwig und Kira Walkenhorst (Olympia-Gold) waren von nun an zu Gast. Im vergangenen Jahr erlebte die nationale Windsurfelite, die mit Abstand besten Wettkampfbedingungen in der Geschichte des White Sands Festival auf der Nordsee. Mit atemberaubenden Sprüngen in den Brandungswellen verabschiedeten sich die Windsurfer vom Festival. Ab diesem Jahr werden sich die Kitesurfer vor Norderney messen und die Windsurfer beerben.

Kitesurfen 2017: Multivan Kitesurf Masters (Fr. – So. + Mo)

Die Multivan Kitesurf Masters werden in diesem Jahr das erste Mal Bestandteil des Sportprogramms beim White Sands Festival sein. Die Wettkampfserie repräsentiert die höchste nationale Liga im Kitesurfen. Unter dem Dach der German Kitesurfing Association (GKA) und des Deutschen Segler-Verbandes (DSV) wird in dieser Serie um den offiziellen Deutschen Meisterschaftstitel im Kitesurfen gekämpft. Der Meistertitel wird in Form einer Regattaserie mit fünf Tourstopps an den attraktivsten Stränden von Nord- und Ostsee ermittelt. Der Erstplatzierte in der Rangliste zum Saisonende wird mit dem Titel „Deutscher Meister“ geehrt. Die Kitesurfer müssen in den drei Disziplinen Racing, Slalom und Freestyle, je nach Windbedingungen, an den Start gehen. Im Racing geht es darum, möglichst schnell und mit guter Technik und Taktik zu kiten. Dabei können die Fahrer mit dem gesamten Startfeld oder auch in einzelnen Gruppen an den Start gehen, bis im Finale der Sieger ermittelt wird.

Der Kitesurf-Slalom erfordert bei den zahlreichen Positionskämpfe ein sehr gutes Fahrkönnen. Im Freestyle kommt es darauf an, möglichst spektakulär zu kiten. Die radikalsten Sprünge, Loopings und Tricks werden von einer Jury bewertet. „Wir freuen uns auch in diesem Jahr wieder eine spektakuläre Wassersportart beim White Sands Festival präsentieren zu können. Die Kitesurfer werden uns einen spannenden Wettkampf in der Luft und auf der Nordsee bieten“, so Veranstalter Rudolf König (König Event Marketing). Die Zuschauer können die Wettkämpfe vom Norderneyer Nordstrand bestens verfolgen. Eine professionelle Moderation begleitet die Kitesurfrennen und informiert die Festivalgäste über die aktuellen Zwischenstände auf der Nordsee.

White Sands Festival Norderney

White Sands Festival Norderney



Beach-Volleyball 2017: BenQ Top 10+ Turnier (Kat. 1) des NWVV (Fr. – So.)

Das BenQ Top 10+ Turnier (Kat. 1) des Nordwestdeutschen Volleyball-Verbandes (NWVV) auf Norderney ist das hochwertigste Landesverbandsturnier im deutschen Beach-Volleyball. Mindestens 16 Damen- und Herrenteams der nationalen Spitzenklasse kämpfen auf Norderney um insgesamt 7.500 Euro Preisgeld und auch um wichtige Qualifikationspunkte für die Deutsche Beach-Volleyball-Meisterschaft in Timmendorfer Strand zum Ende der Saison.

Am Freitag (02. Juni) beginnt das Turnier auf Norderney mit der Qualifikation für das Hauptfeld. Samstag und Sonntag (03. / 04. Juni) treten die gesetzten Teams und die jeweiligen Qualifikanten gegeneinander an. Über 1.500 Zuschauer können in der mobilen Sportarena auf der Strandpromenade von drei großen Sitzplatztribünen aus die packenden BeachVolleyballspiele verfolgen. Dazu werden die Spiele auf drei Nebencourts direkt am Nordseestrand ausgetragen. Die Beach-Volleyball Matches werden von einer professionellen Moderation begleitet.

Party 2017: White Sands Partyweekend (Fr. – So.)

Die drei großen Eventpartys des White Sands Festivals werden den Partygängern wieder alles abverlangen. Am Freitag startet das „White Sands Partyweekend“ mit der „Havana Opening-Party“ im Festzelt am Nordstrand („Am Januskopf“). Das Besondere an diesem Abend ist der freie Einritt und der Blick auf die Nordsee. Samstag steigt die „Malibu Party“, die die Partyverrückten ins „Haus der Insel“ strömen lässt. Die DJs vom offiziellen Mediapartner des Festivals Radio N-Joy sorgen in beiden Locations für eine ausgelassene Partystimmung. Gespielt wird von „Mainstream“ über „Dancefloor“ und „House“ bis zu Songs aus dem Festival-MusicVoting.

Beim Music-Voting können die Festivalbesucher auf der Internetseite des Festivals (www.whitesandsfestival.de) ihre Lieblingslieder registrieren und auf ihre Lieblingsmusik  „voten“ lassen. Die erfolgreichsten Songs werden von den N-Joy DJs am Freitag und am Samstag gespielt. Für einen gebührenden Ausklang des „White Sands Partyweekend“ sorgt die „White Sands Special Night“ im Haus der Insel. Hier legen bekannte Szene-DJs auf und werden das Haus der Insel in eine der angesagtesten Clublocations Norddeutschlands verwandeln. Der Online-Vorverkauf der Partykarten ist bereits beendet. Die letzten Karten für die Partys am Samstag und am Sonntag sind nur noch auf dem Festivalgelände ab dem 02. Juni zu erwerben (täglich ab 14:00 Uhr im großen Veranstaltungszelt – nur so lange der Vorrat reicht).

Vernissage und Rahmenprogramm 2017: ARTletics meets White Sands Festival (28.05. – 10.06.2017)

Zum Anlass des 20-jährigen Jubiläum des White Sands Festival wird der Kölner Künstler Jens Enneper seine ARTletics-Serie um neue kraftvolle, sportliche Motive im Conversationshaus auf Norderney präsentieren. Die Ausstellung startet am 28. Mai und bietet dem Betrachter eine ARTletische Entdeckungsreise, die hervorragend zur Atmosphäre des 20. White Sands Festival passt. Spannend wird das Giganten Show-Race auf der Nordsee.

Hier tritt kein geringerer als der 16-fache Deutsche Windsurfmeister Bernd Flessner von der Insel Norderney gegen einen der aktuell besten deutschen Kitesurfer an. Man darf gespannt sein, ob „Flessi“ auf seiner Insel bei diesem Show-Event einen weiteren großen Sieg einfahren kann. Auf dem Festivalgelände sorgt neben den sportlichen Highlights ein abwechslungsreiches DJ-Line up, eine große Gastronomiemeile sowie Aktionen an den Ständen der Sponsoren für beste Unterhaltung.